Akris feiert 100 Jahre – St.Gallen-Bodensee Tourismus in edler Garderobe

Akris St.Gallen Map Prints Gallus Grün

Im Jubiläumsjahr von Akris kommt St.Gallen-Bodensee Tourismus in die glückliche Lage, vom weltweit bekannten Modehaus eingekleidet zu werden. Die einzigartigen Kleidungsstücke aus der «St.Gallen Map Prints»-Kollektion werden durch die Mitarbeitenden von St.Gallen-Bodensee Tourismus zu diversen Anlässen präsentiert.

Akris: Mode und St. Gallen vereint im Jubiläumsjahr

Akris feiert Geburtstag – in der Welt aber auch zuhause in St.Gallen, wo das Modehaus seit 100 Jahren seine Wurzeln hat. Die Einkleidung von St.Gallen-Bodensee Tourismus mit Kleidungsstücken aus der Herbst/Winter-Kollektion 2021 ist ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr von Akris und ein Geschenk des Modehauses, welches die Wertschätzung an den Standort ausdrückt. Die «St.Gallen Map Prints» zeigen das St.Gallen des 20. Jahrhunderts in der Farbe «Gallus Grün» mit diskretem Charme, den man spürt, aber nicht auf den ersten Blick sieht – eine Hommage an die Stadt St.Gallen. In Form von Jacken, Blusen, Shirts und Foulards aus der Kollektion erhalten die Stadtführerinnen und Stadtführer und alle Mitarbeitenden mit Kundenkontakt somit ein erkennbares und einzigartiges Merkmal gegenüber Gästen, Leistungsträgern, Partnerinnen und Stakeholdern jeglicher Art.

Hommage an St. Gallen

Die Herbst/Winter 2021 Kollektion ist eine Hommage an die regionalen Wurzeln des Hauses und das einzigartige Erbe St.Gallens. Genau wie der Standort an der Felsenstrasse, dem kreativen Epizentrum von Akris, der sich in jedem der Kartendrucke aus den Jahren 1878 bis 2016 verbirgt.

Hier, in St.Gallen, pflegt Akris seine regionalen Wurzeln, die täglich und jenseits flüchtiger Trends entstehen. Vor allem, weil der Ursprungsort ein Ort gemeinsamer Werte ist, die ein fester Bestandteil der Akris-Philosophie sind: Qualität, Klarheit, Modernität, Understatement und Unabhängigkeit.

In der Kollektion finden sich drei verschiedene Kartendrucke. Die Karte von 1878 zeigt St.Gallen und seine Umgebung im 19. Jahrhundert in einem klassischen Beige, durchzogen vom kräftigen Blau der Gewässer in der Umgebung, wie der Sitter und Steinach. Die zweite Karte zeigt das St.Gallen des 20. Jahrhunderts in Gallus Green. Die Farbe und ihr Name sind inspiriert von der Heimat von Akris, St.Gallen, und dem irischen Mönch Gallus, der die Stadt vor fast 1400 Jahren gründete. Die Kollektion vereint Mode und Geschichte, während sie die Einzigartigkeit von St.Gallen feiert.



Heute beliebt

Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Ausflüge mit Kindern Autoblogger Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Familienblog Nordmazedonien Fest & Flauschig Florenz Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Mailand Neapel Nordmazedonien Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Restaurant Testbericht Rom Schweiz Sizilien Skopje Spotify Volvo Vorarlberg Zug fahren Österreich

Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Ausflüge mit Kindern Autoblogger Autotest Berlin Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienauto Empfehlung Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Familienblog Nordmazedonien Feiertag in Italien Fest & Flauschig Florenz Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Mailand McDonalds McDonalds Deutschland Neapel Nordmazedonien Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Podcast Empfehlung Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Reiseblogger Sizilien Restaurant Testbericht Rom Schweiz Sizilien Skopje Spotify Sushi Volvo Vorarlberg Weihnachtsmarkt Zug fahren Österreich

Kategorien