Warum man den Blutritt 2023 in Weingarten besuchen sollte & Programm

Heilig-Blut-Reiter Ekkehard Schmid, Pfarrer in Weingarten und Dekan des Dekanats Allgäu-Oberschwaben beim Blutritt 2022

Der Blutritt ist eine bedeutende und traditionsreiche Prozession, die jedes Jahr in der Stadt Weingarten in Baden-Württemberg, Deutschland, stattfindet. Es handelt sich um eine eindrucksvolle Veranstaltung, die sowohl religiöse als auch kulturelle Bedeutung hat. Auch im Jahr 2023 verspricht der Blutritt in Weingarten ein ganz besonderes Ereignis zu werden, das man nicht verpassen sollte.

Ablauf & Programm des Blutritt 2023 in Weingarten

Der Ablauf des Blutritts 2023 in Weingarten ist in der Regel gut organisiert und begeistert sowohl Einheimische als auch Besucher aus der ganzen Welt. Die Prozession findet traditionell am Donnerstag nach dem Weißen Sonntag statt, was normalerweise Ende April oder Anfang Mai ist. Es handelt sich um eine eintägige Veranstaltung, die oft als “schönster Tag im Jahr” im oberschwäbischen Weingarten bezeichnet wird.

Der Tag beginnt frühmorgens, wenn die Reiter in ihren historischen Kostümen und begleitet von festlich geschmückten Pferden in die Basilika von Weingarten einziehen. Die Pferde sind ein zentraler Bestandteil des Blutritts und werden sorgfältig ausgewählt und trainiert, um an der Prozession teilzunehmen. Die Reiter sind Mitglieder der Bruderschaft der Weingartener Blutreiter, einer Vereinigung, die seit mehreren Jahrhunderten besteht und die Tradition des Blutritts bewahrt.

Die Prozession selbst beginnt mit einem festlichen Gottesdienst in der Basilika, der von geistlichen Würdenträgern geleitet wird. Nach dem Gottesdienst machen sich die Reiter und Pilger auf den Weg durch die Straßen von Weingarten. Die Reiter tragen historische Gewänder und führen eine Reliquie mit sich, die den “Heiligsten Blutstropfen” repräsentiert. Diese Reliquie wird während des Blutritts besonders verehrt und ist ein zentraler Aspekt der Veranstaltung.

Programm des Blutfreitag, 19. Mai 2023
23.15 bis 1.00 Uhr Betstunden in der Basilika
4 Uhr Reitermesse
5 Uhr Eucharistiefeier mit dem Heilig-Blut-Reiter
7 Uhr Beginn des Blutritts mit Übergabe der Heilig-Blut-Reliquie an den Blutreiter
9 Uhr Pilgermesse
11 Uhr Rückkehr des Heilig-Blut-Reiters in den Klosterhof, Schlusssegen und Übergabe der Reliquie
11.15 Uhr Pontifikalamt mit Bischof Dr. Michael Gerber und Bischof Dr. Gebhard Fürst
15 Uhr Kreuzwegandacht
15.30 Uhr Segnung mit der Heilig-Blut-Reliquie
16 Uhr Orgelmusik

Historie des Blutritt in Weingarten in Süddeutschland

Die Historie des Blutritts reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Die Tradition wurde durch den Heiligen Blutkult geprägt, der auf eine Legende zurückgeht, wonach ein Tropfen des Blutes Christi in Weingarten aufbewahrt wurde. Der Blutritt entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen religiösen Ereignis und ist eng mit der Geschichte und Kultur der Region verbunden.

Blutritt 2023 am Blutfreitag

Warum sollte man den Blutritt 2023 in Weingarten besuchen? Nun, abgesehen von der historischen Bedeutung und dem kulturellen Erbe bietet der Blutritt ein einzigartiges Erlebnis. Es ist eine Gelegenheit, an einer traditionsreichen Prozession teilzunehmen und den Brückentag zwischen Vatertag, Christi Himmelfahrt, und dem Wochenende mit einem tollen, historischen Event zu verbringen.

Während der Prozession verfolgen Tausende von Zuschauern die Reiter entlang der Route. Die Straßen sind festlich geschmückt, und die Atmosphäre ist von Andacht und festlicher Stimmung geprägt. Die Prozession führt zu verschiedenen Stationen in Weingarten, an denen besondere Segensrituale stattfinden. An diesen Stationen haben die Zuschauer die Möglichkeit, den Reitern näher zu kommen und den Segen zu empfangen. Den Plan des Prozessionsweges finden Sie auf der Internetseite der Stadt Weingarten unter: weingarten-online.de.

wichtige Informationen für die Anreise nach und Verkehrsregelung in Weingarten am Blutfreitag

In den Stunden vor und während des Blutritts haben in Weingarten Reiter und Pferde absoluten Vorrang. Für den Autoverkehr bringt dies erhebliche Einschränkungen mit sich. Wer an diesem Tag auf sein Auto angewiesen ist, sollte die nachfolgenden Empfehlungen der Straßenverkehrsbehörde beachten:
Prozessionsweg:
Eine Querung des Prozessionsweges ist während der Prozession nur im Bereich der Niederbieger Straße beim Ortsteil Ortliebs möglich. Dort schleust die Polizei die Fahrzeuge durch. An sonstigen Stellen ist eine Querung während der Prozession nicht möglich. Die Prozession beginnt um 7 Uhr. Die letzten Reitergruppen kehren spätestens gegen 13 Uhr wieder in den Bereich der Basilika zurück. Die Sperrungen beginnen um 6 Uhr und enden spätestens gegen 14 Uhr.
Halteverbote:
Aufgestellte Halteverbote sind unbedingt zu beachten. Ordnungswidrig geparkte Fahrzeuge werden bereits ab 1 Uhr nachts konsequent abgeschleppt.
Allgemeine Hinweise:
Sollte es trotz Einhaltung aller Verkehrsverbote zur Begegnung mit Reitergruppen kommen (z. B. beim An- und Abreiten der Gruppen), gilt Folgendes: Unbedingt anhalten, nur auf Zeichen der Reiter fahren, auf keinen Fall überholen! Die Weisungen der Polizei und der Festordner sind unbedingt zu befolgen. Auswärtige Besucher sollten rechtzeitig informiert werden und unbedingt bis spätestens 6 Uhr in Weingarten sein.
Danach ist nur noch die Zufahrt über den Durchlass an der Niederbieger Straße bei Ortliebs möglich. Parkmöglichkeiten bestehen insbesondere westlich der Waldseer Straße, zum Beispiel im Bereich Festplatz, auch gibt es hier 8 Wohnmobil-Stellplätze (gegen Gebühr) mit Wasser- und Stromanschluss. Diese Park- und Stellplätze können aber am Blutfreitag nur vor 6 Uhr angefahren werden oder ganztägig am Vortag (Christi Himmelfahrt).
Hinweise für die Benutzer des öffentlichen Linienverkehrs:
Die Linienbusse können die Strecke Ravensburg-Weingarten-Baienfurt befahren. Die Haltestellen Trauben, Haasstraße, Güterbahnhof, Post und evangelische Stadtkirche können allerdings von 6 bis ca. 14 Uhr nicht angefahren werden. Benutzen Sie bitte die Haltestelle Charlottenplatz oder die Bedarfshaltestelle in der Danziger Straße. Die Buslinie 6 kann die Oberstadt nicht anfahren. Die Linie 14 verkehrt bis 14 Uhr nicht. Der Stadtbus (Linie 15) pendelt von der BOB-Haltestelle zum Charlottenplatz, wobei ab ca. 7.45 Uhr eine Umfahrung über Berg notwendig wird und sich damit die Fahrzeiten deutlich verlängern. Weitere Hinweise der Busunternehmen sind an den Haltestellen angebracht.



Heute beliebt

Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Ausflüge mit Kindern Autoblogger Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Familienblog Nordmazedonien Fest & Flauschig Florenz Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Mailand Neapel Nordmazedonien Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Restaurant Testbericht Rom Schweiz Sizilien Skopje Spotify Volvo Vorarlberg Zug fahren Österreich

Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Ausflüge mit Kindern Autoblogger Autotest Berlin Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienauto Empfehlung Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Familienblog Nordmazedonien Feiertag in Italien Fest & Flauschig Florenz Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Mailand McDonalds McDonalds Deutschland Neapel Nordmazedonien Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Podcast Empfehlung Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Reiseblogger Sizilien Restaurant Testbericht Rom Schweiz Sizilien Skopje Spotify Sushi Volvo Vorarlberg Weihnachtsmarkt Zug fahren Österreich

Kategorien