Wie viel kostet der Eintritt in das Pantheon in Rom im Jahr 2024?

Eintritt in das Pantheon Rom

Planen Sie einen Urlaub in der Hauptstadt Italiens? Beachten Sie hierbei folgendes: Seit Juli 2023 müssen Sie für den Besuch des berühmten Pantheons in Rom Eintritt bezahlen! Und wie viel kostet der Eintritt in das Pantheon? Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr dazu.

Roms Pantheon – eine Kirche und bemerkenswerte Architektur

Das Pantheon in Rom, ein wahres architektonisches Wunderwerk und eines der bekanntesten Wahrzeichen der Welt, zieht jedes Jahr Millionen von Touristen an und verzaubert sie mit seiner Pracht und historischen Bedeutung. Dieser antike Tempel, der im 7. Jahrhundert in eine Kirche umgewandelt wurde, ist ein Zeugnis römischer Ingenieurskunst und künstlerischer Exzellenz und zieht alle in seinen Bann, die ihn erblicken.

Die Faszination des Pantheons liegt in seiner bemerkenswerten Kuppel, einer technischen Meisterleistung, die die Zeit überdauert hat. Sie wurde vor fast zwei Jahrtausenden erbaut und ist bis heute die größte unbewehrte Betonkuppel der Welt, ein wahres Wunderwerk antiker Innovation. Der Oculus, eine kreisförmige Öffnung an der Spitze der Kuppel, trägt zu ihrer Anziehungskraft bei und ermöglicht es, dass ätherische Lichtstrahlen hindurchdringen und den riesigen Innenraum dramatisch beleuchten.

Türgriff am Pantheon in Rom
Türgriff am Pantheon in Rom

Was Sie im Pantheon in Rom erwartet

Im Inneren erwartet den Besucher ein beeindruckender Raum, der mit reichem Marmor, komplizierten Skulpturen und kunstvollen Details geschmückt ist und die Opulenz des Römischen Reiches widerspiegelt. Das Grabmal des großen Künstlers Raffael unterstreicht die historische Bedeutung der Stätte und zieht Kunstliebhaber aus aller Welt an.

Neben seiner architektonischen Pracht ist die anhaltende Anziehungskraft des Pantheons auch auf seine spirituelle Bedeutung als funktionierende katholische Kirche zurückzuführen. Diese doppelte Identität als historisches Relikt und lebendige Kultstätte in der ewigen Stadt Rom verleiht dem Pantheon eine einzigartige Atmosphäre und macht es zu einem Anziehungspunkt für Menschen mit den unterschiedlichsten Interessen.

Die Beliebtheit des Pantheons und die langen Schlangen von Besuchern zeugen von seiner zeitlosen Anziehungskraft. Seine historische, künstlerische und religiöse Bedeutung, gepaart mit seiner außergewöhnlichen Architektur, schaffen ein Erlebnis, das in den Herzen derer verbleibt, die das Glück haben, es zu betreten. Ob Geschichtsbegeisterte, Architekturliebhaber oder Pilger auf der Suche nach spirituellem Trost, das Pantheon in Rom bleibt ein unvergessliches Ziel für alle.

Neu: Eintrittspreise für das Pantheon in Rom ab Juli 2023

Um den Ansturm der Touristen auf das Pantheon zu bewältigen, haben das Kulturministerium und das Chapter der Basilika Santa Maria ad Martyres-Pantheon beschlossen, ab Juli 2023 eine Eintrittsgebühr für das Pantheon in Rom zu erheben. Das Basisticket für den Eintritt in das Pantheon in Rom kostet 5 Euro und kann direkt vor dem Betreten des Gebäudes bezahlt werden. Der Verkaufsstand ist jedoch bargeldlos und das Ticket kann nur mit einer Karte bezahlt werden. Tatsächlich nichts allzu Ungewöhnliches in Italien. Beachten Sie, dass dies keinen schnellen Eintritt garantiert, da in der Hochsaison (vor allem im Sommer) die Wartezeit für den Eintritt in das Pantheon immer noch 1 bis 2 Stunden betragen kann.
Auf der offiziellen Website des Pantheons können Sie Tickets für eine geführte Tour für 20 Euro oder einen Audioguide für 10 Euro erwerben. Bitte lesen Sie die Details genau durch, denn der Eintritt ist (noch) nicht im Preis inbegriffen, um unangenehme Überraschungen vor Ort zu vermeiden. Den Webshop finden Sie hier: pantheonroma.com/visit-the-pantheon/

werbung

Buchen Sie Ihren Eintritt ins Pantheon in Rom, und prüfen Sie die Verfügbarkeit:

Disclaimer: Dieser Artikel wurde größtenteils von ChatGPT verfasst.

Eintritt in das Pantheon in Rom von Innen
das Pantheon in Rom von Innen


Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Autoblogger Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienauto Empfehlung Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Fest & Flauschig Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Mailand Neapel Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Podcast Empfehlung Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Reiseblogger Sizilien Restaurant Testbericht Rom Sizilien Skopje Spotify Sushi Volvo Vorarlberg Weihnachtsmarkt Zug fahren Österreich

Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Autoblogger Autotest Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienauto Empfehlung Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Familienblog Nordmazedonien Fest & Flauschig Florenz Frankfurt Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Kunstmuseum Mailand Nachhaltigkeit Neapel Nordmazedonien Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Podcast Empfehlung Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Reiseblogger Sizilien Restaurant Testbericht Rom Schweiz Sizilien Skopje Spotify Sushi Volvo Vorarlberg Weihnachtsmarkt Zug fahren Zug fahren in Italien Zürich Österreich

Kategorien