,

Gepäckaufbewahrung am Bahnhof Milano Centrale

Mailand Bahnhof Milano Centrale

Gibt es am Mailänder Bahnhof Milano Centrale eine Gepäckaufbewahrung? Und wie viel kostet sie? Der Hauptbahnhof in Mailand hat viel zu bieten, vor allem Verbindungen zu vielen Städten im In- und Ausland sowie einige Restaurants für einen schnellen italienischen Espresso. Aber wie sieht es mit den zusätzlichen Annehmlichkeiten für Reisende aus, wie z. B. einer Gepäckaufbewahrung oder Gepäckschließfächern? Ob Sie nun ein paar Stunden Aufenthalt zwischen den Zügen haben (Sie kommen mit einem Tageszug am späten Vormittag an und wollen später am selben Tag einen Nachtzug nehmen) oder ob Sie einen Zug am späten Nachmittag nehmen und weit vor Mittag aus Ihrem Hotel auschecken müssen – wenn Sie Ihr Gepäck und Ihre Habseligkeiten am Bahnhof lassen, haben Sie den Kopf frei für einen Tag voller Besichtigungen.
Die Regeln für Museen sind oft sehr streng, was Rucksäcke angeht (im Museum des letzten Abendmahls Cenacolo Vinciano ist nicht einmal eine kleine Tasche erlaubt), daher ist es sehr empfehlenswert, bei einem Sightseeing-Tag in Mailand so wenig Gepäck wie möglich mitzunehmen!

Preise für die Gepäckaufbewahrung am Bahnhof Milano Centrale

Zunächst einmal die unangenehme Nachricht: Es gibt keine Gepäckschließfächer, sondern einen echten Gepäckaufbewahrungsservice. Das “DEPOSITO BAGAGLI” im Ki Point Service Center befindet sich im Erdgeschoss der Geschäftsgalerie. Es befindet sich mehr oder weniger eine Etage unter der Fast-Food-Kette. Hier unten finden Sie die Beschreibung, wie Sie innerhalb des Bahnhofs gehen müssen, um die Gepäckaufbewahrung im Bahnhof Milano Centrale direkt zu finden.

Am ki Point im Bahnhof, vor Ort übersetzt mit “Gepäckaufbewahrung”, können Sie nicht nur Ihr Reisegepäck verstauen, sondern es ist auch eine Poststelle. Von hier aus können Sie bei Bedarf auch Pakete verschicken. Die Gepäckaufbewahrungsstelle ist täglich von 7 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Die Gebühr pro Gepäckstück beträgt 6 Euro für die ersten fünf Stunden der Aufbewahrung, jede weitere Stunde kostet 1 Euro/Stunde, jede weitere Stunde ab der 13. Stunde kostet 0,50 Euro/Stunde.

Wegbeschreibung zur Gepäckaufbewahrungsstelle Ki Point im Hauptbahnhof Milano Centrale

Wenn Sie den renommierten Bahnhof durch den Haupteingang betreten, gehen Sie durch die Türen der “Biglietteria” und bleiben Sie auf dieser Ebene, gehen Sie nicht die langen Treppen hinauf. Sie können auch nach den blauen Schildern “Deposito Bagagli” oder “baggage point” Ausschau halten. In der Nähe der Rolltreppe befindet sich ein Mango-Geschäft, folgen Sie dem Weg in Richtung des Geschäftsbereichs. Nach etwa 40 Metern biegen Sie rechts ab. Wenn Sie den Seiteneingang erreicht haben, sind Sie bereits am Ki-Punkt Gepäckaufbewahrung vorbei, der sich auf der anderen Seite befindet. Gehen Sie nun zurück in Richtung Treni/Züge, und schon bald finden Sie den Ki-Point auf der rechten Seite. Auch er ist täglich von 7 bis 21 Uhr geöffnet, mehr online hier: instazione.shop/milano-centrale/Servizi/mic_a0071

Mailand Bahnhof Milano Centrale KI Point Deposito Bagagli
Mailand Bahnhof Milano Centrale KI Point Deposito Bagagli

Alternative: Schließfächer für Gepäck in der Nähe des Mailänder Bahnhofs

Eine Alternative zur Gepäckaufbewahrung ist die Gepäckaufbewahrung Stow Your Bags – Luggage Storage, die nur 2 Gehminuten vom Bahnhof Centrale entfernt ist. Sie verfügt über zahlreiche kleinere und größere Gepäckschließfächer (für jeweils bis zu zwei oder vier Handgepäckkoffer) und ist täglich von 7 bis 23 Uhr geöffnet. Die Bezahlung ist nur mit Karte möglich und der Preis beginnt bei 1,99 Euro/Schließfach. Mehr online unter stowyourbags.com/en/shop/milan/luggage-storage-milan-central-station/
Adresse Stow Your Bags – Deposito Bagagli: Via Giovanni Battista Pergolesi, 22, 20124 Milano MI, Italien



Heute beliebt

Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Ausflüge mit Kindern Autoblogger Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Familienblog Nordmazedonien Fest & Flauschig Florenz Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Mailand Neapel Nordmazedonien Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Restaurant Testbericht Rom Schweiz Sizilien Skopje Spotify Volvo Vorarlberg Zug fahren Österreich

Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Ausflüge mit Kindern Autoblogger Autotest Berlin Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienauto Empfehlung Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Familienblog Nordmazedonien Feiertag in Italien Fest & Flauschig Florenz Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Mailand McDonalds McDonalds Deutschland Neapel Nordmazedonien Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Podcast Empfehlung Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Reiseblogger Sizilien Restaurant Testbericht Rom Schweiz Sizilien Skopje Spotify Sushi Volvo Vorarlberg Weihnachtsmarkt Zug fahren Österreich

Kategorien