Nous Nous, das marokkanische Kaffeegetränk, das Sie in Marokko unbedingt bestellen müssen

Nous Nous marokkanicher Kaffee Lattee Cappuccino Marokko

Wenn Sie in Marokko sind, müssen Sie einen Nous Nous bestellen. Sei es zum Frühstück in Ihrem Hotel oder tagsüber in einem Straßencafé. Nous Nous ist eine Kaffeespezialität, die man vor allem in Marokko, im Nordwesten Afrikas, findet. Obwohl der Kaffee ursprünglich aus Südarabien, dem heutigen Jemen, stammt, ist die Kaffeekultur in Marokko nicht so groß wie in anderen arabischen Ländern, oder beispielsweise in Italien. In Marokko trinkt man entweder einen Espresso, eine kleine Portion eines heißen und starken koffeinhaltigen Getränks, Nous Nous, oder einfach marokkanischen Minztee mit frischen Minzblättern. Letzteres vor allem tagsüber, mit einem schnellen Espresso am Morgen, auch Cafe Noir genannt, zum Frühstück. Was also ist ein Nous Nous und wie bereitet man einen Nous Nous zu?

Was ist Nous Nous?

Direkt übersetzt bedeutet Nous die Hälfte. Ein Nous Nous ist also halb und halb. Und zwei Hälften ergeben eine 😉 Das Getränk besteht zur Hälfte aus Espresso und zur Hälfte aus Milch, in der Regel aufgeschäumter oder gedämpfter Milch. In Cafés oder Restaurants finden Sie auf der Speisekarte meist nur Cappuccino oder Latte, aber fragen Sie einfach nach einem Nous Nous und Sie werden diese lokale Spezialität gerne serviert bekommen.

Authentisch, bezieht sich das “halb halb” auf die einzigartige Zubereitungsmethode dieses Kaffees wider. Er bezieht sich auf die gleiche Mischung aus Kaffee und Wasser bei der Zubereitung. Beim Brühvorgang werden fein gemahlene Kaffeebohnen mit Wasser bei geringer Hitze gekocht, so dass sich die Aromen vermischen und ein reichhaltiges, starkes Gebräu entsteht.

Heute ist der Nous Nous-Kaffee bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt und repräsentiert das reiche Kaffee-Erbe Marokkos. Sein ausgeprägter Geschmack in Verbindung mit der herzlichen Gastfreundschaft der marokkanischen Kultur macht ihn zu einem köstlichen und beliebten Getränk im Lande.

Wie man einen authentischen marokkanischen Nous Nous zubereitet

Die marokkanische Kaffeespezialität Nous Nous lässt sich zu Hause recht einfach selbst zubereiten. Alles, was Sie brauchen, ist eine Methode zur Zubereitung von Espresso und eine Methode zum Aufschäumen von Milch. Sei es mit einer Nespresso-Maschine, einer italienischen Mokka-Kanne oder mit einem Papierfilter mit gemahlenen Kaffeebohnen. Für die Milch können Sie einen Hand-Milchaufschäumer (manchmal sogar in 1€-Läden erhältlich) oder eine dieser kleinen Milchaufschäummaschinen verwenden.

Da Nous Nous in der Regel in einer Glastasse serviert wird, geben Sie die Milch zunächst in das Glas und schäumen Sie sie auf (mit einem Handaufschäumer). Andernfalls können Sie ihn auch in einer Maschine zubereiten und die aufgeschäumte Milch zuerst in das Glas geben. Geben Sie nun eine weitere Hälfte schwarzen Kaffee hinzu und achten Sie darauf, dass beide Ebenen noch weitgehend getrennt sind. Unten der heiße Kaffee und oben die luftig-leichte Milch. Wenn Sie möchten, können Sie den Kaffee zuvor noch mit Zucker mischen, für eine süßere Variante, bevor Sie ihn auf den Milchschaum geben.
Optional nachfolgend noch ein Rezept für eine orientalischere Variante des halb halb Kaffees mit Zimt und optional Orangenblütenwasser für florale Aromen.

Nous Nous marokkanischer Kaffee mit Milchschaum serviert mit Hotel in Marokko
Nous Nous marokkanischer Kaffee mit Milchschaum serviert mit Hotel in Marokko

Ein Rezept für “Nous Nous”, ein marokkanisches Kaffeegetränk

Zutaten:

  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Esslöffel fein gemahlene Kaffeebohnen
  • 2 Esslöffel Zucker (nach Geschmack)
  • 1/2 Teelöffel Orangenblütenwasser (optional)
  • Eine Prise gemahlener Zimt (optional)

Anweisungen:

  1. In einem kleinen Topf das Wasser bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  2. Den fein gemahlenen Kaffee in das kochende Wasser geben und die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren.
  3. Den Kaffee etwa 5 Minuten lang köcheln lassen, damit die Aromen in das Wasser übergehen können. Gelegentlich umrühren.
  4. Den Topf vom Herd nehmen und eine Minute stehen lassen, damit sich der Kaffeesatz am Boden absetzen kann.
  5. Gießen Sie den Kaffee mit einem kleinen Sieb oder einer türkischen Kaffeekanne (Cezve) vorsichtig in eine Tasse und lassen Sie dabei den Kaffeesatz zurück.
  6. Zucker in die Tasse geben und gut umrühren, bis sich der Zucker auflöst. Die Menge des Zuckers nach Belieben anpassen.
  7. Falls gewünscht, geben Sie einige Tropfen Orangenblütenwasser in den Kaffee und rühren Sie es um. Das Orangenblütenwasser verleiht dem Kaffee ein herrlich blumiges Aroma.
  8. Streuen Sie eine Prise gemahlenen Zimt über den Kaffee, um ihm eine zusätzliche Geschmacks- und Aromanote zu verleihen.
  9. Servieren Sie den Nous Nous Kaffee heiß und genießen Sie ihn!

Hinweis: Traditioneller marokkanischer Kaffee wird normalerweise in kleinen Tassen serviert. Für ein authentisches Erlebnis können Sie den Kaffee mit Datteln oder anderem marokkanischen Gebäck begleiten.

Genießen Sie Ihren Nous Nous Kaffee, solange er noch heiß ist, am besten irgendwo in der Sonne, und denken Sie dabei an die marokkanische Sonne und die einzigartigen Landschaften.



Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Autoblogger Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienauto Empfehlung Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Fest & Flauschig Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Mailand Neapel Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Podcast Empfehlung Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Reiseblogger Sizilien Restaurant Testbericht Rom Sizilien Skopje Spotify Sushi Volvo Vorarlberg Weihnachtsmarkt Zug fahren Österreich

Neuste Beiträge

Beliebte Themen

Autoblogger Autotest Bodensee deutsche Autobloggerin Deutschland Elektroauto Familienauto Empfehlung Familienblog Familienblog Bodensee | Familienblog am Bodensee Familienblog Nordmazedonien Fest & Flauschig Florenz Frankfurt Friedrichshafen Italien Jan Böhmermann Konstanz Kunstmuseum Mailand Nachhaltigkeit Neapel Nordmazedonien Oberschwaben Oliver Marc Olli Schulz Palermo Podcast Podcast Empfehlung Ravensburg Reiseblogger Reiseblogger Bodensee Reiseblogger Sizilien Restaurant Testbericht Rom Schweiz Sizilien Skopje Spotify Sushi Volvo Vorarlberg Weihnachtsmarkt Zug fahren Zug fahren in Italien Zürich Österreich

Kategorien